top banner

Herzlich Willkommen beim SV Blankenloch

 

Der Sportverein Blankenloch 1911 e.V. ist der größte Verein in Stutensees Stadtteil Blankenloch.
Wer Interesse an sportlicher Betätigung im Kreis junger Leute hat, kann gerne reinschnuppern.

Bei allen Abteilungen stehen qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter zur Verfügung.

Am 26.10.2023 findet ein Fest für alle Mitglieder des Fördervereins sowie Sponsoren und die Fußballer.
Am 17.09. starteten unsere B1-Junioren mit Ihrem Trainerteam Stephan
Arnold und Hans Peter Armbrust in die Saison 2023/24 in die
Qualifikationsrunde für die Kreisliga. Die klare Zielvorgabe min.
Tabellenplatz 3, um sich für die Kreisliga zu qualifizieren. In der ersten
Partie hatten wir den FFSV Karlsruhe zu Gast in Weingarten. Keine
Minute nach Anpfiff konnte Noah Caspary den Treffer zum 1:0
Führungstreffer erzielen. Schon kurz drauf war es Marcel Seeland der
den Spielstand auf 2:0 erhöhen konnte. In der 5. Spielminute traf erneut
Noah Caspary zum 3:0. Die Gäste hatten sicherlich nicht mit so einem
Blitzstart unseres Teams gerechnet. So konnte unsere Abwehrreihe
auch jeglichen Angriff früh unterbinden. In der 19. Minute war es erneut
Noah Caspary der den Spielstand auf 4:0 erhöhte. Kurz vor der Pause
versenkte dann Lukas Oberacker das Spielgerät zum 5:0. Und auch in
Durchgang 2 ließ unser Team nichts anbrennen und hatte den Gegner
fest im Griff. In der 69. Minute erzielte Nikita Peters das Tor zum 6:0 so
blieb der Spielstand dann auch bis zum Schlusspfiff.
Schon 3 Tage später am 20.09. stand die erste Runde des Kreispokal
für unsere Mannschaft auf dem Spielplan. Hier war unser Team zu Gast
beim VfB Knielingen und startet mit dem guten Ligastart im Rücken
schwungvoll in die Begegnung. Die ersten Chancen, die sich unsere
Jungs erspielten, konnten die Knielinger erfolgreich abwehren. Erst in
der 27. Minute fand durch Noah Caspary der Ball den Weg ins
gegnerische Tor. Bis zum Ende der ersten Halbzeit veränderte sich der
Spielstand nicht. Nach Wiederanpfiff lief unser Team die Gegner weiter
an, doch leider konnten die erspielten Chancen nicht in Tore verwandelt
werden. Erst in der 61. Minute konnten wir Spielstand auf 0:2 erhöhen,
den Treffer erzielt Noah Caspary. Er war es dann auch der mit seinem 3.
Treffer die Führung zum 3:0 ausbauen konnte. In Spielminute 70 traf
dann Lukas Oberacker zum 4:0 Endergebnis. So wurde erfolgreich das
Ticket in die 2. Pokalrunde gelöst.
Am 24.09. war die Arnold/Armbrust-Elf zu Gast bei der JSG Fortuna
Kirchfeld Germania Neureut 2. In dieser Partie tat sich unsere
Mannschaft zunächst etwas schwer vernünftig ins Spiel zu finden. So
mussten unsere Fans bis zur 35. Minute auf das erste Tor warten. Das
0:1 erzielte Noah Caspary. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in
die Pause. Die zweite Hälfte begann unsere Mannschaft deutlich
schwungvoller. So war es in der 43. Minute Lorenzo Palumbo der das
0:2 erzielte und in der 45. Minute erhöhte Noah Caspary den Spielstand
auf 0:3. Auch unsere Abwehrkette sowie unser Torhüter ließ nichts
anbrennen. So konnte in der 50. Minute Timo Priebe das Ergebnis auf
0:4 erhöhen. 5 Minuten später trug sich Louis Simon in die
Torschützenliste ein. Das 0:6 erzielte dann Alessandro Nichiri in der 60.
Minute und mit seinem 2. Treffer traf Lorenzo Palumbo zum 0:7
Endstand.
Den Tabellenführer des FC Germ. Friedrichtal 2 hatten wir dann am
1.10. in Weingarten zu Gast. Klar war, dass man die 3 Punkte nicht so
einfach erspielen kann. Dennoch starte unser Team hochmotiviert in die
Begegnung. Beide Teams erspielten sich Chancen und so durften die
zahlreichen Fans sich auf ein spannendes Spiel freuen. In der 20.
Minute traf dann Noah Caspary zum 1:0. Doch 3 Minuten später konnte
Friedrichstal den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Das ließ unser Team
natürlich nicht auf sich sitzen und so war es erneut Noah Caspary der
zum 2:1 traf. Aber auch Friedrichstal konnte nachlegen und glich zum
2:2 aus. Mit Beginn der 2. Halbzeit waren es dann die Gäste die
schwungvoller aus der Kabine kamen und gleich in der 42. Minute mit
2:3 in Führung gehen konnten. Jetzt war auch unser Team wieder wach
und lief den Gegner an, doch fand das Spielgerät leider den Weg ins
gegnerische Tor nicht. Zum Glück konnte unsere Elf die Angriffe der
Friedrichstäler ebenfalls erfolgreich abwehren. Sollte hier tatsächlich die
erste Niederlage eingefahren werden? Doch fast mit dem Schlusspfiff
war es dann Timo Priebe der den Ball zum 3:3 einschieben konnte. So
blieb wenigsten 1 Punkt in Weingarten und weiterhin auf dem 2.
Tabellenplatz.
Die zweite Runde im Kreispokal führte unsere Mannschaft dann am
03.10. zum PSK nach Karlsruhe. Hier sollte natürlich das Ticket zu 3.
Runde gelöst werden. Unser Team starte zunächst wie gewohnt
motiviert und konnte in der 12. Spielminute mit einem Treffer durch Noah
Caspary auch mit 0:1 in Führung gehen. Danach passte sich unser
Team etwas dem Gegner an und zeigte sich nicht mehr so kämpferisch.
So ging es dann auch in die Pause in der Hoffnung, dass man im 2.
Durchgang wieder zu alter Stärke zurückfinden wird. Doch leider war es
der PSK der in der 47. Minute zum 1:1 Ausgleich traf. Irgendwie fand
unser Team einfach nicht ins Spiel und die wenigen Chancen, die man
hatte, konnten einfach nicht in Tore umgewandelt werden. Erst in der 59.
Minute konnte Marcel Seeland den Ball im gegnerischen Tor zum 1:2
unterbringen. Doch durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehrreihe
erzielte der Gegner 10 Minuten später den Ausgleich zum 2:2. Sollte es
hier bis zum Abpfiff kein weiteres Tor gegeben würde es zur
Verlängerung kommen. Mit dem Schlusspfiff konnte Thimo Kämpf doch
noch in der regulären Spielzeit den Siegtreffer zum 2:3 erzielen und
somit trotz einer bescheiden Team-Leistung den Weg in Runde 3 ebnen.
Am 8.10. begrüßten wir in Weingarten die JSG-Eggenstein-
Leopoldshafen. In dieser Begegnung hieß es 2.
(Weingarten/Blankenloch) gegen 3. (Eggenstein-Leopoldshafen). In der
Hoffnung, dass unser Team wieder zu alter Stärke zurück findet pfiff der
Unparteiische die Begebung pünktlich an. Doch es kam zunächst
anders, bereits in der 7. Spielminute waren es die Gäste die das erste
Tor zum 0:1 erzielen konnten. Jetzt war unser Team auch wach und lief
mit schönen Kombinationen den Gegner immer wieder an. Doch leider
fand der Ball einfach nicht den Weg ins Tor. Erst in der 20. Minute lenkte
ein Spieler der gegnerischen Mannschaft nach einem Eckball den Ball
ins eigene Tor zum 1:1 Ausgleich. Jetzt waren wir endlich richtig im Spiel
und so traf 7 Minuten später Timo Priebe zum 2:1. In der 33. Minute
konnte sich Einar Pfaff mit dem 3:1 in die Torschützenliste eintragen. Mit
diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff
sahen unsere Fans tolle Aktionen ihrer Mannschaft. Die in der 45.
Minuten mit einem weiteren Tor durch Einar Paff belohnt wurden. Auch
wenn das Team von Stephan Arnold und Hans-Peter Armbrust die
Gegner bis zum Schlusspfiff sehr gut im Griff hatte blieb es beim 4:1,
leider konnten weitere schön herausgespielte Möglichkeiten nicht in Tore
verwandelt werden. So geht es auf dem 2. Tabellenplatz punktgleich mit
Friedrichtal (Platz 1) in die letzten 3 Spiele. Fest das Ziel im Auge die
Quali für die Kreisliga sicher zu erreichen.
Für die JSG-Weingarten/Blankenloch spielen: Luis Horn (TW), Jonas
Wolff (ETW), Xhemajli Bytyci, Noah Caspary, Thimo Kämpf, Erfan
Kazemi, Lukas Kocher, Nichiri Alessandro, Lukas Oberacker, Tim
Obermeier, Lorenzo Palumbo, Nikita Peters, Einar Pfaff, Timo Priebe,
Theo Scherf, Marcel Seeland, Louis Simon, Maximilian Stoll und Noa Zahradnik
Trotz Regen trafen sich am vergangenen Samstag 17 Spieler, Trainer und Verantwortliche des SV Blankenloch auf dem gewiss nicht ganz so kleinen Sportplatzgelände um mal wieder sozusagen die Platte zu putzen.
Es war schön zu sehen, wie gleichzeitig Rasenmäher, Freischneider, Motorsägen, ein altes Auto fürs Platzabziehen und alles mögliche Werkzeug zum Einsatz kamen.
Alle arbeiteten wirklich sehr gut zusammen und vor allem ohne große Pausen.
Zum Dank gab es anschließend etwas zu essen und trinken. Zu aller Überraschung bekammen wir von Wirtin Lucia und Peter zusätzlich noch Pizza und Getränke. Vielen Dank dafür.
Angespornt vom augenscheinlich zu sehenden Erfolg unserer Arbeit wollen wir zeitnah so etwas wieder starten. Schaden kann es jedenfalls nicht.

▪️▪️▪️ Spielbericht ▪️▪️▪️

VfB Grötzingen - SVB 1:2 (0:0)
FC Español KA II - SVB II 3:0 (2:0)

Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen gegen das Spitzenduo aus Spöck und Eggenstein konnte der SVB am vergangenen Sonntag in Grötzingen wieder dreifach punkten.
Auf dem dortigen Kunstrasenplatz entwickelte sich im ersten Spielabschnitt eine ausgeglichene Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, wobei echte Torchancen die Ausnahme blieben.
Nach dem Seitenwechsel übernahm die Vallarelli-Elf mit zunehmender Spieldauer die Kontrolle über das Geschehen, ohne jedoch Zählbares zu erreichen. Erst zwei herrliche Distanzschüsse von Dennis Koch (0:1, 73. & 0:2, 81.) bescherten dem SVB den zweiten Auswärtssieg der laufenden Saison, der nach dem Anschlusstreffer von Rene Bober (1:2, 84., Elfmeter) nur noch kurz in Gefahr geriet.

Bereits am Freitag setzte sich die Durststrecke der „Zweiten“ mit einer 0:3-Niederlage bei der Reserve des FC Español Karlsruhe fort.


▪️▪️▪️ Vorschau ▪️▪️▪️

Sonntag, 22.10.2023
13:00 Uhr: SVB II - GSK Karlsruhe
15:00 Uhr: SVB - FV Linkenheim

 

Aus unseren Abteilungen

Zum Seitenanfang